Friedrich Canz, der Posthalter, mußte sich aber von seinem Nachbar, dem Metzger Karl Canz, in der Eberhardstraße 8 unterscheiden. So bürgerte sich schnell der Name "Post-Canz" ein. Friedrich Canz starb 1884. Noch weitere 8 Jahre führte seine Witwe das Geschäft weiter, sie übergab es dann Ihrem Sohn aus erster Ehe, Albert Rupp. Dieser starb und seine Witwe übernahm1899 die Wirtschaft. Aber auch der einzige Sohn des Friedrich Canz, Otto Canz, betätigte sich im väterlichen Hause. Er übernahm 1900 die Wirtschaft und die Posthalterei. Obwohl Otto ein Sohn des Friedrich Canz war, schreibt er jetzt "Cantz" mit "tz". Otto Cantz starb im ersten Weltkrieg 1917. 1936 übernahm Otto Buhl das Anwesen Eberhardstaße 6.1959 übernahm sein Sohn Oskar Buhl das Gasthaus und führte es von der einfachen Wirtschaft zu dem was es heute ist. Von ihm ging es 1985 auf mich über.

Peter Buhl

<< zurück